Mittwoch, 19. Juni 2019
Unsere Schule
Aktuelles
Termine
Jugendsozialarbeit
Beratungslehrerin
Bildergalerie
Berufswegeplanung
Presse

Quick Kalender
04.07.2019
Sommerhock an der FRS
26.07.2019
Letzter Schultag
Dienstag, 04. Juni 2019
Dienstag, 04. Juni 2019

"Rappianer zu Besuch bei einer Wasserkraftanlage" 

Die Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen der Franz-Rapp-Schule Oppenau eigneten sich im Unterrichtsfach BNT (Biologie, Naturphänomene und Technik) Grundkenntnisse zu den Themen Energie und Energiegewinnung an. Hierbei lernten sie verschiedene Energieformen kennen und beschäftigten sich auch mit erneuerbaren Energiegewinnungsmöglichkeiten durch Solarenergie, Photovoltaik und Wasserkraftanlagen. Zum Abschluss dieser Einheit bot es sich an, die Wasserkraftanlage von Familie Huber auf der Ansetze zu besichtigen. Hierbei konnten die Schülerinnen und Schüler das Wasserkraftwerk ansehen und erhielten nebenbei noch alle wichtigen Informationen zu den Themen Wasserrecht, Bau eines Wasserkraftwerks, Funktionsweise, Kosten und vielem weiteren Fachwissen. Sie durften all ihre Fragen rund um das Thema Wasserkraft und Energiegewinnung stellen und erhielten hautnah einen Einblick in die Wasserkraftanlage mit all ihren verschiedenen Bestandteilen und Funktionen. Am Ende der Besichtigung des Wasserkraftwerks spendierte Familie Huber jedem Kind ein Laugengebäck, welches vor Ort noch verzehrt werden konnte. Nach dieser Stärkung liefen die beiden 6. Klassen dann wieder zurück in die Schule. Die Schülerinnen und Schüler der Franz-Rapp-Schule bedanken sich bei Familie Huber für die Möglichkeit, ihr Wasserkraftwerk zu besichtigen.



Mittwoch, 29. Mai 2019
Dienstag, 21. Mai 2019

"Fantastikinder oder rencontre en mouvement im Europapark" 

Am 21. Mai schwangen sämtliche Französischschülerinnen und -schülern der Franz-Rapp-Schule mit Ihren französischen Austauschpartnerinnen und -partner im Europapark das Tanzbein. Dies war der gelungene Abschluss eines tollen, grenzüberschreitenden Schülerbegegnungsprojekts am Oberrhein, bei dem Tanz und Gesang im Mittelpunkt standen. Das Projekt war durch viele und intensive deutsch-französische Begegnungen geprägt. Über mehrere Wochen hinweg haben die deutschen SchülerInnen gemeinsam mit unseren Partnerschulen aus Molsheim und Strasbourg, zahlreiche Gesänge und Tänze einstudiert. Ihr Können durften sie dann gemeinsam mit 1.600 weiteren deutsch-französischen Kindern und Jugendlichen im Europapark unter Beweis stellen. Es war für alle Beteiligten ein großartiger Tag mit vielfältigen und interessanten Eindrücken. Die Kinder hatten freien Eintritt und Dank des Regenwetters auch überall freie Fahrt ohne lange Warteschlagen: „Zum Glück hat es geregnet, denn so war fast nichts los und wir mussten an keiner Fahrattraktion lange anstehen.“ So konnten die Kinder selbst dem stundenlangen Dauerregen etwas Positives abgewinnen und ließen sich die Laune nicht vermiesen. Finanziert wurde das Projekt Fantasikinder und Rencontre en mouvement vom Eurodistrict Strasbourg-Ortenau und dem Europapark. Dafür möchten wir uns im Namen aller Teilnehmer herzlich bedanken!





Mittwoch, 29. Mai 2019
Mittwoch, 15. Mai 2019

"Jugend trainiert für Olympia - Kleinfeld Tennis" 

Am Mittwoch, den 15. Mai 2019, ging es für acht Grundschüler der Franz-Rapp-Schule Oppenau nach Lahr zum Sportwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia – Kleinfeld Tennis“. Die acht teilnehmenden Teams kamen aus Oberachern, Zell a. H. (2 Teams), Oberschopfheim, Kappelrodeck und Lahr-Sulz. Das Teilnehmerfeld war sehr gut besetzt, so dass viele talentierte junge Tennisspielerinnen und Tennisspieler an den Start gingen und tolle Ballwechsel zustande kamen. Eines der beiden Oppenauer Teams qualifizierte sich durch den Gruppensieg sogar für das Halbfinale. Leider unterlag man dort sehr knapp. Letztendlich durfte man sich über den 3. und 7. Platz freuen. Insgesamt war es für alle Teilnehmenden eine tolle Erfahrung.



Mittwoch, 29. Mai 2019
Mittwoch, 15. Mai 2019

"Waldklassenzimmer im Nationalpark" 

Die Klasse 2 a besuchte am 15. Mai den Nationalpark Schwarzwald am Ruhestein. Von der Naturpädagogin Svenja Fox wurden wir durchs Waldklassenzimmer geführt, in dem diesen Winter viele Bäume durch Schneebruch kaputt gegangen waren oder von starkem Wind entwurzelt wurden. Dort wird alles so gelassen wie es ist und nur eingegriffen (z. B. Bäume gefällt), wenn die Sicherheit der Besucher gefährdet ist. Wir bewegten uns mit allen Sinnen über Baumstämme und durch Dickicht. Wir sahen mit den Augen des Wanderfalken, hörten mit den Ohren des Luchses, rochen mit der Nase des Wolfes und schmeckten mit der Zunge des Borkenkäfers…

Wir freuen uns schon auf den nächsten Besuch, denn es hat uns allen sehr gut gefallen!







Mittwoch, 22. Mai 2019
Dienstag, 30. April 2019

"Das Weltenbummlerprojekt" 

Eines der erklärten Ziele des Eurodistricts Strasbourg-Ortenau ist es, die Menschen diesseits und jenseits des Rheins zusammenzubringen. Schon für die Jüngsten gibt es deshalb grenzüberschreitende Aktivitäten wie z.B. das Weltenbummlerprojekt. Deutsche und französische Kinder gehen gemeinsam auf Entdeckungsreise, erkunden Orte in den Grenzregionen und formulieren anschließend Fragen für ein klassenübergreifendes Onlinespiel.

So stand am 30. April für die 4. Klasse der Franz-Rapp-Schule und ihrer französischen Partnerklasse aus Strasbourg die Entdeckung der Allerheiligenwasserfälle auf dem Stundenplan. Mit Svenja Fox vom Nationalparkteam verbrachten wir einen wunderbaren, abwechslungsreichen und spannenden Tag. Anschließend wurden für das Onlinespiel knifflige Fragen für die anderen Klassen formuliert, die zum spielerischen erkunden der Grenzregionen einladen.








Freitag, 12. April 2019
Mittwoch, 10. April 2019

"Büchereibesuch"

Beide zweiten Klassen besuchten am 10. April die örtliche Bücherei. Wir lernten dabei die verschiedenen Medien kennen, die wir kostenlos ausleihen dürfen. Besonders schön war, dass uns vorgelesen wurde und wir uns jeder ein Buch aussuchen und ausleihen durften. Viele aus der Klasse sind schon fleißige Büchereibesucher und haben einen Büchereiausweis.



Freitag, 12. April 2019
Freitag, 05. April 2019

"Putzete an der Franz-Rapp"

Am 06.04.2019 machten sich die 3.-, 5.- und 6.-Klässler der Franz-Rapp-Schule auf, um das schöne Oppenau und seine Umgebung von Müll und Unrat zu befreien. In drei Gruppen zogen die Rappianer aus. Während sich die Schüler der 3. Klassen auf den Bereich Stadtpark und Schwimmbad konzentrierten, säuberten die 5.-Klässler das Renchtal bis zur Sportanlage in Ramsbach. Schon früh am Morgen machten sich die 6.-Klässler in Richtung Ibach auf den Weg, um ihren Beitrag zu leisten. Von der Zigarettenkippe bis zum Regenschirm wurde alles aufgesammelt, was durch die Unachtsamkeit der Menschen den Weg in die Natur fand. Und das war nicht wenig! Die Lehrer konnten dabei nur staunen, wie motiviert die Schüler zu Werke gingen. Sie scheuten weder steile Hänge, noch das Wasser, wenn es darum ging, die Müllsäcke zu füllen. Der Lohn ist nicht nur ein Beitrag vom Landratsamt für die Klassenkasse, sondern das gute Gefühl, etwas Wichtiges geleistet zu haben.









 

Freitag, 12. April 2019
Mittwoch, 13. Februar 2019

"Toccarion- Besuch in Baden- Baden"

Am Mittwoch, den 27.03.2019 fuhren 20 Zweitklässler mit Ihren Lehrerinnen von Oppenau mit dem Zug nach Baden – Baden. Wir hatten eine Führung gebucht im Toccarion, das ist  ein Musik-  Mitmach-  Museum. Dort durften wir ganz viel selbst ausprobieren: gesungene und gesprochene Vokale veränderten die Farben in einem Raum, es gab Mikrophone, die unsere Stimmen verzerrten, wir hüpften im Marsch- Rhythmus über blinkende Felder und turnten über Klaviertasten am Boden, die dann unsere ganz eigene Melodie spielten.

Auf Cajons durften wir trommeln und dazu singen und alle Streichinstrumente ausprobieren, die es dort gab: von der Ukulele bis zur Gitarre, von der Geige bis zum Kontrabass. Sogar eine Harfe war mit dabei! Wir hatten sehr viel Spaß, auch als wir gegen Ende eine Riesen- Flöte mit Blasebalg bedienen durften und die Noten eines Lieds „einfangen“ durften. So konnten wir zum Abschluss noch gemeinsam singen: Alle Vögel sind schon da, alle Vögel, alle!








Freitag, 12. April 2019
Dienstag, 19. März 2019 und Mittwoch, 20. März 2019

"Edeka Marktrallye der 2. Klassen"

Am 19. Und 20. März fand die diesjährige Marktrallye für die beiden zweiten Klassen statt. Mit Hilfe einer kindgerechten Geschichte sowie selbst gestalteter Tischsets lernten die Kinder spielend leicht wie es auf einem gesunden und ausgewogenen Teller zum Frühstück, Mittag- und Abendessen aussehen könnte.

Während eine Gruppe „Schleckermäuler“ noch gestaltete, starteten die die „Besseresser“ schon durch und gingen mit ihren Einkaufskörben auf Einkaufstour. Motiviert und eifrig luden sie allerhand Gesundes ein und achteten dabei auf einen Mix aus Kohlehydraten und Eiweißen. So manche Packung wurde auch auf ihren Zucker- und Fettgehalt hin überprüft. Nach einem Rollentausch und gemeinsamer Begutachtung aller Einkäufe gab es noch einen leckeren und gesunden Snack. Ein gelungener Vormittag rund ums Thema „Gesunde Ernährung“ für den wir uns ganz herzlich beim Edeka- Team um Frau Treyer bedanken.







Freitag, 15. März 2019

Mittwoch, 13. Februar 2019

"Der Besuch im Heimatmuseum"

Am 13.02.2019 besuchte die Klasse 6a der Franz-Rapp-Schule Oppenau das Renchtäler Heimatmuseum. Die Schülerinnen und Schüler waren sehr begeistert. Die Führung übernahm ein Mann namens Herr Brümmer. Als erstes zeigte Herr Brümmer den Kindern die wertvollsten Objekte im Museum. Es waren bunte Glasscheiben, die alte Geschichten zeigten. Manchmal durften die Kinder auch Sachen heben und anfassen, wie zum Beispiel eine Kanonenkugel. Herr Brümmer zeigte der Klasse alte Waffen, alten Schmuck, alte Glocken und erzählte ein bisschen über das alte Oppenau. Am Ende waren alle Kinder sehr begeistert, das Heimatmuseum einmal besucht zu haben.

(Text: Melissa Brandstetter Klasse 6a)






Freitag, 15. März 2019
Mittwoch, 12. Februar 2019

"Zukunftstag"

Mit dem Tag der offenen Tür an der Franz-Rapp-Schule wurden für kleine und große Schülerinnen und Schüler mögliche Zunkunftsperspektiven aufgezeigt. Zum Einen konnten die zukünftigen Fünftklässler mit ihren Eltern das Konzept der Gemeinschaftsschule kennenlernen. Transparente EInblicke lieferte der Infostand der Schulleitung zu konzeptionellen Fragen, den Abschlussmöglichkeiten und dem Ganztagskonzept der FRS. Beim Besuch der Klassenräume der Klassen 5 konnten die Kinder und Eltern praktische Einblicke in die Arbeitsweise, sowie die dreifachdifferenzierten Aufgabenformate gewinnen. Gleichzeitig kam es zu einem regen Austausch zwischen allen Interessierten und dem Lehrerteam 5/6. Zum Anderen konnten die Schülerinnen und Schüler der höheren Klassenstufen und Abschlussklassen ihrer beruflichen Perspektive nachgehen. An den Messeständen der neun Bildungspartner der FRS wurden in Gruppen gezielte Berufserkundungen zu den unterschiedlichen Berufsbildern der Firmen und Dienstleistern angeboten. Letztlich lernten die Besucher beim Rundgang durch die verschiedenen Fachräume mit ihren breitgefächerten Angeboten auch das Schulhaus mit seinen gut ausgestatteten Räumlichkeiten kennen. Zum Verweilen lud ein Besuch in der Schulmensa ein. Dort wurden sie vom Förderverein, dem Bildungspartner Deckers Frische Center und von der Klasse 10 mit süßen und herzhaften Köstlichkeiten verwöhnt. 









Montag, 04. Februar 2019

„Buntes Wintersportprogramm für alle“

Auch in diesem Schuljahr fand am 29. Januar 2019 ein Wintersporttag an der Franz-Rapp-Schule statt. Durch die organisatorische Unterstützung der SMV konnten die Schülerinnen und Schüler auch in diesem Jahr wieder zwischen drei sportlichen Winteraktivitäten auswählen.

Ein großer Teil der Schülerschaft verbrachte den Wintersporttag in der Eislaufhalle in Offenburg. Mit Mütze und Handschuhen ausgerüstet ging es für die Schülerinnen und Schüler aufs glatte Eis. Während sich einige Kinder zunächst erst an die ungewohnten Bodenbedingungen gewöhnen mussten, drehten bereits Geübte schnelle und schwungvolle Runden. Ihm Gegensatz zu dieser recht eisigen Angelegenheit, verbrachte ein weiterer Teil der Schülerschaft ihren Wintersporttag im warmen Nass. Im Europabad in Karlsruhe kamen die Schülerinnen und Schüler voll auf ihre Kosten. Neben dem Erlebnisbecken, dem Schwimmerbecken und dem Außenbecken, waren die verschiedenen Rutschen von den Schülerinnen und Schüler der Franz-Rapp-Schule dauerbelegt. Letztlich konnte auch die eigentliche Wintersportart, das Skifahren, stattfinden. Unter besten Wetterbedingungen machte sich eine kleine Gruppe von Schülerinnen und Schülern mit Ski- und Snowboardausrüstung auf den Weg zum Ruhestein. Während die Schülerinnen und Schüler zunächst im freien Fahren die Pistenbedingung austesteten, wurden auch Übungen und Tipps seitens der Lehrkräfte umgesetzt.

Durch das bunte Wintersportangebot und der freien Auswahl waren alle Schülerinnen und Schüler begeistert. Mit Vorfreude auf den kommenden Winter hörte man den ein oder anderen Schüler bereits jetzt schon fragen: „Und wo gehst du nächstes Jahr hin?“







Donnerstag, 24. Januar 2019
„Passe- Partout oder Der Weltenbummler“

Im Rahmen des Onlinespiels Passe- Partout oder Der Weltenbummler (www.mon passe-partout.eu) fand am 22.01.2019 ein Treffen zwischen der 4. Klasse der Franz- Rapp-Schule aus Oppenau und der CM2 (4. Klasse) der Ecole Eleméntaire St. Thomas aus Strasbourg in der Partnerschule statt. So symbolträchtig wie das Datum, so wunderbar war diese deutsch- französische Begegnung. Beäugten sich die SchülerInnen anfangs noch aus der Distanz, so sollte das Eis bald brechen und die Kinder und Sprachen vermischten sich auf eine sehr natürliche Art und Weise. Schöne Lieder und Kennenlernspiele im Klassenzimmer taten ihr Übriges. Anschließend erkundeten aufgewärmt und gut gelaunt 53 SchülerInnen mit Block und Stift gewappnet das Viertel Petite France, in dem diese Schule liegt. Es wurden viele Fragen gestellt und entsprechend Notizen gemacht. Was hat es mit dem Gerberhaus auf sich? Woher hat das Viertel Petite France seinen Namen? Warum ist bei vielen Häusern der oberste Stock offen? Was ist eigentlich die Barrage Vauban usw.

Um 12 Uhr knurrte dann langsam der Magen und so kehrten wir an die Schule zurück, um nach einer stärkenden Mittagspause in deutsch-französischen Kleingruppen weiterzuarbeiten. Die Gruppeneinteilung gestaltete sich ganz von allein, da sich schon viele Sympathien für den einen oder die andere gebildet hatten. Die Aufgabe der Kleingruppen war es nun aus den Notizen Fragen in beiden Sprachen zu formulieren, um so das Onlinespiel zu erweitern. Das Spiel lebt nämlich davon, dass SchülerInnen für SchülerInnen auf beiden Seiten des Rheins Fragen und entsprechende Antworten erarbeiten, diese dann online zur Verfügung stellen, um beim Beantworten der Fragen Punkte sammeln zu können. Die Köpfe rauchten und was die gegenseitige Verständigung betraf, waren einige sehr kreativ und hatten bald die Arbeitsblätter voll mit Fragen stehen, die es geradezu verdient haben, so schnell wie möglich online gestellt zu werden.


Um 14:50 Uhr hieß es dann auch schon wieder Abschied nehmen, aber nicht ohne, dass noch schnell einige Adressen ausgetauscht wurden. Glücklich müde traten die SchülerInnen die Heimreise an. Es lebe die deutsch-französische Freundschaft!



Mittwoch, 09. Januar 2019
"Der Lesewettbewerb"

Wie jedes Jahr nahmen die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 6 der Franz-Rapp-Schule am bundesweiten Vorlesewettbewerb teil. Nach einem Vorentscheid in den Klassen traten Annalena Kessler, Julian Siebler und Mathieu Wagner aus der 6a an, um den Schulsieger zu ermitteln. Aus der 6b stellten sich Tanja Roth, Elijah Maier und Johanna Schmieder der Herausforderung. Zunächst lasen die Teilnehmerinnen udn Teilnehmer einen selbst gewählten Text vor. Anschließend mussten sie ihr Können an einem unbekannten Textausschnitt aus Krabat beweisen. Die Jurorinnen Frau Huber, Frau Roth und Frau Brandstetter mussten sich, trotz der tollen Leistungen aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer, für einen Schulsieger entscheiden. Besonders beeindruckte das ausdrucksvolle Lesen von Mathieu Wagner, der sich für einen Abschnitt aus Tschick entschieden hatte. Die Schulgemeinschaft gratuliert Mathieu zu dieser Leistung und wünscht ihm viel Glück bei den nachfolgenden Entscheiden. 



Donnerstag, 03. Januar 2019
Freitag, 21. Dezember 2018

"Adventsimpuls an der Franz- Rapp- Schule"

Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien gab es das bereits traditionelle Adventssingen aller Klassen der Franz- Rapp- Schule. Auf Grund des kalten Regenwetters wurde kurzerhand die Feier vom Pausenhof in die Turnhalle verlegt. Nicht nur die Schüler, auch die Lehrer hatten ein adventliches Lied vorbereitet und die Bläserklasse erfreute mit einigen Instrumentalbeiträgen, die mit großem Applaus gewürdigt wurden. Nachdem die Schülerschaft so mit Musik und leckerem Punsch auf Weihnachten eingestimmt war, konnte es für alle in die wohl verdienten Ferien gehen.




Donnerstag, 03. Januar 2019
Donnerstag, 20. Dezember 2018

„Neue Ausstattung der Computerräume als vorgezogenes Weihnachtsgeschenk für die Franz-Rapp-Schule“

An der Franz-Rapp-Schule freut man sich über 2 komplett neu ausgestattete PC-Räume nach modernstem Stand der Technik. Basis der neuen Computersysteme stellt ein pädagogisches Netzwerk dar, das die einzelnen Komponenten verwaltet. Die komplette Peripherie mit Serversystem und Arbeitsplätzen beläuft sich auf ein Investitionsrahmen in Höhe einer fünfstelligen Summe. Die Schulgemeinschaft der FRS freut sich sehr über das „vorweihnachtliche Geschenk“ und ist der Stadt Oppenau überaus dankbar, dass so eine Weiterentwicklung der Schule auf digitaler Ebene weiterhin unterstützt und ausgebaut wird. Im Rahmen dieser Digitalisierung und gemäß neu aufgestellter Medienentwicklungskonzepte im Bereich der Grundschule und der Sekundarstufe unterstützt diese Maßnahme auch die Neuorientierung der Unterrichtspraxis an der Franz-Rapp-Schule. So wird nun auch die Grundschule vermehrt im Rahmen des Medienentwicklungsplans in den PC-Räumen erste Gehversuche im Umgang mit Tastatur, Rechner und einfachen medialen Arbeitsaufträgen unternehmen. Auch für die Festlegung eines zukünftigen Profilfaches im Bereich der Gemeinschaftsschule sind auf dem Gebiet der modernen Informationstechniken nun die Weichen gestellt, um die medienbasierenden Anforderungen in Fächern wie Informatik, aber auch Physik und Technik zu gewährleisten.

Unser Foto zeigt die Schulleiterin Simone Brandstetter und Konrektor Bernd Kuntz mit der AG Medienbildung an der Gemeinschaftsschule, bei der die Kinder im Umgang mit PCs, Internet, Tablets und weiteren modernen Medien angeleitet und geschult werden.







Donnerstag, 03. Januar 2019
Dienstag, 11. Dezember 2018

"AG-Medienbildung besucht Mediathek Oberkirch"

Im Rahmen der AG-Medienbildung besuchten am Dienstag, 11.12.2018 einige Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 die Mediathek in Oberkirch. Während die Schülerinnen und Schüler innerhalb der AG-Arbeit verschiedene Funktionen und Fertigkeiten im Umgang mit „Word“ und „Power-Point“ erlernt haben, galt es nun noch eine mediale Einrichtung kennenzulernen und zu erkunden. Dies fand in Zusammenarbeit mit der Mediathek in Oberkirch statt. Mittels einer digitalen Ralley erhielten die Schülerinnen und Schüler Einblicke in die Mediathek und können nun eigenständig die vielseitigen Medienangebote nutzen. 









Donnerstag, 03. Januar 2019
Mittwoch, 05. Dezember 2018

„Linzer-Torten und Weihnachtsplätzchen“ 

Auch in diesem Jahr verkauften die Schülerinnen und Schüler der fünften Klassen auf dem Wochenmarkt verschiedene weihnachtliche Leckereien. Ein besonderer Dank gilt hierbei dem Förderverein der Franz-Rapp-Schule, den Eltern und Kindern für die tatkräftige Unterstützung beim Backen und Verpacken. Der Erlös dieses Verkaufes geht an den Förderverein der FRS.



Donnerstag, 03. Januar 2019
Freitag, 9. November 2018

"Herbstbühne der Grundschule"

Am 9. November traf sich die gesamte Grundschule im Pausenhof um den Herbst mit allen Sinnen zu erspüren und ihn musikalisch zu würdigen. Der Grundschulchor und weitere Klassen präsentierten sich mit herbstlichen Beiträgen. Sogar die neuen Erstklässler hatten etwas einstudiert, das sie mutig darboten.



Donnerstag, 03. Januar 2019
Freitag, 19. Oktober 2018

"Apfelsaftpressen der Zweiten Klassen"

Am 19.10.2018 hatten wir Besuch von Hannas Opa. Er kam mit der Apfeltrotte um mit den Kindern der Klasse 2 a und b die selbst gepflückten Schuläpfel zu leckerem Apfelsaft zu pressen. Die Kinder schnippelten, zerkleinerten und pressten fleißig kiloweise Äpfel und standen schließlich geduldig Schlange um vom feinen Saft zu probieren bis der letzte Tropfen ausgetrunken war. Äpfel wurden an einem anderen Vormittag dann auch zu Apfelmus und Apfelwaffeln verarbeitet und alle waren sich einig: Äpfel schmecken in allen Varianten mega lecker!!





Donnerstag, 03. Januar 2019
Donnerstag, 18. Oktober 2018

"Wasser" und "Science (&) Fiction"

Eine gigantische Experimentier- und Erlebniswelt erkundeten die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 6 der Franz-Rapp-Schule bei den Science Days im Europa Park Rust. Unter dem Motto „Wasser“ und „Science (&) Fiction“ wurde Wissenschaft und Technik für die Schülerinnen und Schüler in spannenden Experimenten und unglaublichen Science-Shows zum Staunen greifbar gemacht. Die Science Days möchten außerdem neue Impulse für den Unterricht geben, welche bereits im BK-Unterricht der Klassen 6 realisiert wurden. Die Schülerinnen und Schüler kreierten Comic-Geschichten zum Themenschwerpunkt der Science Days.



Donnerstag, 03. Januar 2019
Mittwoch, 10. Oktober 2018

„Bundesjugendspiele – Leichtathletik“

Das heutige Unterrichtsgeschehen an der Franz-Rapp-Schule war besonders sportlich geprägt. Die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 1 bis 9 mussten heute bei den Bundesjugendspielen an der Günter-Bimmerle-Sportstädte am Haltendhof ihr leichtathletisches Können unter Beweis stellen. In drei verschiedenen leichtathletischen Disziplinen (Weitsprung, Schlagball, Sprint) sowie in einem Ausdauerlauf musste sich die gesamte Schülerschaft der FRS beweisen. Nach getaner Sportsarbeit konnten sich die Kinder und Jugendlichen mit verschiedensten Getränken und Speisen kräftigen, welche durch die „Alten Herren“ des TUS Oppenau bereitgestellt wurden. Letztlich erhielten die Schülerinnen und Schüler nach Auswertung der einzelnen Disziplinen eine entsprechende Urkunde. 


Donnerstag, 03. Januar 2019
Donnerstag, 27. September 2018

„Mosten im Museum“

Passend zum bäuerlichen Kalender bearbeiteten die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 6 im Rahmen der Projekttage vom 27.09.2018 bis 28.09.2018 an der Franz Rapp Schule Oppenau das Thema „Herbstzeit ist Erntezeit“. Dazu bot das Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof ein museumspädagogisches Angebot „Mosten im Museum“ an. Zunächst galt es in einer Führung zu klären, wie Ernährung und Vorratshaltung in früheren Tagen ausgesehen haben. Bei Betrachtung der umliegenden Landschaft wurde gezeigt, wie der Bauer hier früher mal geackert oder wie er Viehweiden und Streuobstwiesen bewirtschaftet hat. Nachdem die Schülerinnen und Schüler dann erfahren haben, wie der Landschaft einstmals Getreide, Gemüse und Obst abgerungen wurde, hieß es schließlich selber Ärmel hochkrempeln und anpacken: Die Kinder putzten die Äpfel am Brunnen, zerkleinerten sie und pressten sie anschließend in der Trotte aus. Dazu schlugen sie selbst Butter. Reicher Lohn für reichlich Mühe.












Donnerstag, 03. Januar 2019
Samstag, 15. September 2018

"Einschulungsfeier der ersten Klassen"

Bei der diesjährigen Einschulung wurden an der Franz- Rapp- Schule 44 Schülerinnen und Schüler in zwei Klassen eingeschult. Unsere Fotos zeigen die ABC- Schützen mit ihren Klassenlehrerinnen.




Donnerstag, 03. Januar 2019
Montag, 10. September 2018

„Franz-Rapp-Schule Oppenau begrüßt 38 Fünftklässler“

38 Fünftklässler sind am 10.09.2018 in der Franz-Rapp-Schule ins neue Schuljahr gestartet. Das Einzugsgebiet der Gemeinschaftsschule erstreckte sich dabei weit über das Renchtal hinaus. Mit einer stimmungsvollen Einschulungsfeier in der Mensa der Franz-Rapp-Schule wurden 38 neue Schülerinnen und Schüler aus dem oberen Renchtal, dem Harmersbachtal, Nordrach und aus Oberkirch in der Gemeinschaftsschule Oppenau begrüßt. Die GMS-Klassen 6a und 6b eröffneten den Nachmittag mit einem Spielstück, in dem sie die Besonderheiten der Franz-Rapp-Schule humorvoll vortrugen. »Wir sind zusammen groß« war dann der erste Refrain mit dem die Kinder musikalisch die Neuankömmlinge einluden, die Franz-Rapp-Schule näher kennenzulernen. Im Anschluss an die Begrüßungsfeier lernten die Fünftklässler ihre Klassenlehrer kennen, während die Eltern bestens mit Kaffee und Kuchen versorgt wurden.




Dienstag, 05. Juni 2018
"La France macht Mobil – Das France Mobile zu Besuch an der FRS"

Mit viel Enthusiasmus und französischem Charme gelang es Perrine von „France Mobile“ am 15. Mai 2018 mühelos, die Französischschülerinnen und -schüler der Franz-Rapp-Schule in ihren Bann zu ziehen. In vier unterschiedlichen Klassenstufen gab sie, dem jeweiligen Niveau der Schülerinnen und Schüler entsprechend, einen Einblick in die französische Sprache und Kultur und erzählte Wissenswertes über ihr Heimatland.

Angefangen bei kulinarischen Spezialitäten wie Baguette, Croissant oder Galette de Roi, ging es über französische Musikgruppen, erwähnt seien Big Flo & Oli und Co, bis in politische Gefilde, wo natürlich der Präsident der République, Emmanuel Macron, nicht fehlen durfte. Die Schülerschaft konnte in allen Bereichen ihr Wissen unter Beweis stellen und bei Bedarf wurde mit viel Freude um die Wette gerätselt und geraten. Die von Perrine initiierten interaktiven Gruppenspiele - mal mit, mal ohne Musik - sorgten für viel Spaß und waren an Abwechslungsreichtum kaum zu überbieten.

C´était formidable und so hat das France Mobile Auto mit Sicherheit nicht zum letzten Mal auf dem Schulhof der Franz-Rapp-Schule Station gemacht.




Dienstag, 05. Juni 2018
„Die Franz-Rapp tanzt ab“

Ein langersehnter Wunsch der SMV nach einer Schuldisco ging am Donnerstag, den 09. Mai 2018, für die Schülerschaft der Franz-Rapp-Schule in Erfüllung. Nach Durchführung des letzten Soundchecks erfolgte der Startschuss an diesem Abend pünktlich um 18:00 Uhr. Sowohl die Schülerinnen und Schüler der Franz-Rapp-Schule, als auch deren eingeladenen Gäste stürmten mit Euphorie und Tanzeslust die Tanzfläche. Mit professionellem Equipment von DJ N., verschiedensten Lichteffekten, Nebel und Konfettikanonen verwandelte sich die Mensa der Franz-Rapp-Schule in eine richtige Partyzone. Auf eine bunte Auswahl verschiedenster Musikrichtungen wurde stundenlang das Hüftbein geschwungen. Zur Erfrischung und Stärkung verkaufte die Klasse 9 mit ihrem Klassenlehrer Herrn Becker verschiedenste Getränke und Cocktails. Weiterhin servierten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10 zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Frau Eckert immer wieder frische Pizza. Letztlich endete die Disco um 22:00 Uhr und die Schülerinnen und Schüler verließen tänzelnd die Franz-Rapp-Schule.










Sonntag, 06. Mai 2018
„Natur Natur sein lassen“

Unter diesem Motto fand am vergangenen Montag (30.04.2018) der pädagogische Tag für die Lehrkräfte auf dem Ruhestein statt. Mit Blick auf die kooperative Zusammenarbeit seitens der Franz-Rapp-Schule mit dem Nationalpark Schwarzwald erhielt das gesamte Lehrerkollegium einen tieferen Einblick in die Natur- und Wildnisbildung. Beides wurde nicht nur theoretisch aufgearbeitet, sondern praktisch erprobt. Auf Spurensuche nach neuen Ideen und Umsetzungsmöglichkeiten erfolgte eine Waldwanderung. Hierbei gaben die Rangerinnen Marga Bahr und Angelika Sellig durch verschiedene Methoden und Module erste Impulse für das Erkunden eines Waldes mit Schülerinnen und Schülern.  Nach einem gemeinsamen Mittagessen in der Darmstädter Hütte und dem Zurückwandern zum Nationalparkzentrum wurden sowohl fächer- als auch klassenspezifisch bereits entstandene Gedanken und Umsetzungsmöglichkeiten für den Unterricht an der Franz-Rapp-Schule erarbeitet und festgehalten. Wie bereits herauszuhören war, greifen noch im laufenden Schuljahr einige Kolleginnen und Kollegen mit verschiedenen Klassen auf die Angebote des Nationalparks zurück. Nach dem heutigen Tag gilt nicht nur für die Schülerschaft der Franz-Rapp-Schule, sondern auch für die Lehrkräfte: Eine Spur wilder!







Freitag, 16. Dezember 2016
Nikolausaktion der SMV

Auch in diesem Jahr  führten die Vertreter der SMV gemeinsam mit der Verbindungslehrerin Ulrike Ziegler am 6. Dezember wieder die Nikolausaktion durch.

Im Vorfeld konnten die Schüler der Franz-Rapp-Schule Schokonikoläuse bei den Schülern der SMV für ihre Klassenkameraden bestellen.

Das himmlische Team aus Nikolaus, Knecht Ruprecht und Engeln verteilte die süßen Köstlichkeiten am Nikolaustag in den Klassen. Sie wurden von einzelnen Schülern mit Liedern und Gedichten belohnt.

Auch die Schulleitung, die Sekretärin Frau Muschter und Hausmeister Roth konnten sich über einen Schokogruß der SMV freuen.




 

Freitag, 16. Dezember 2016
Benefizkonzert der Stadtkapelle zugunsten der Schule und der Kirche

Ihre Freude und Dankbarkeit über die neue Uniform brachte die Stadt- und Kirchenspielkapelle Oppenau mit einem gut besuchten Konzert in der Oppenauer Stadtkirche zum Ausdruck. Die Einnahmen des Benefizkonzerts wurden zum einen an die Kirche für Renovierungsarbeiten gespendet. Zum anderen durfte sich die Franz-Rapp-Schule über eine zweckgebundene Spende von 750€ freuen, die für ein transportables Klavier eingesetzt werden.



 

Freitag, 09. Dezember 2016

Weihnachtsplätzchenaktion der Franz-Rapp-Schule

Auch im Schuljahr 2016/17 fand wieder die alljährliche Weihnachtsplätzchenaktion

des Fördervereins in Zusammenarbeit mit den Eltern der Franz-Rapp-Schule statt.

Viele fleißige Bäckerinnen und Bäcker lieferten Ende November selbstgebackene

Weihnachtsplätzchen und Linzertorten in der Schule ab, die vom Elternbeirat verpackt wurden.

Am 30.11.16 und 07.12.16 wurden die Leckereien dann auf dem Wochenmarkt in Oppenau verkauft.

Bei eisigen Temperaturen freuten sich die Besucher des Wochenmarktes über die von den Schülern

der Klasse 5 und den Mitgliedern des Fördervereins verkauften weihnachtlichen Grüßen der Franz-Rapp-Schule.

Die Einnahmen kommen, wie jedes Jahr, dem Förderverein der Schule

unter dem Vorsitz von Gerhard Rauscher zugute.